Zum Inhalt

Zur Navigation

Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können.

Meine ersten Fremd-Heilungen

 

Da sie von meiner Frau damals von meiner Heilung erfuhren, kamen als erste die Freundinnen meiner Frau wegen Schwangerschaftserbrechen auf mich zu und fragten mich vorsichtig, ob dies auch bei ihnen helfen könnte. Da ich aber bisher nur an mir selbst Erfahrung hatte, war ich sehr zurückhaltend und vorsichtig und sagte, wir könnten es ja probieren , denn schaden könnte das, was ich mache, niemandem, aber es könnte auch anderen helfen.

So waren es anfangs 3 oder 4 junge, schwangere Frauen, bei denen mit nur einer Sitzung ihr Erbrechen bleibend geheilt war und nicht wieder zurück kam.

Auf deren Empfehlung kam eine 26 jährige Frau, im 6. Monat schwanger, davon 2 Monate Daueraufenthalt im Landeskrankenhaus Salzburg, sie hatte nur mehr 35 kg Körpergewicht, da sie alles Essen und Trinken erbrach und innerlich schon ganz verhungert und vertrocknet war. Da ihr Hausarzt nicht mehr weiter wusste, überwies er sie ins Landeskrankenhaus Salzburg, aber auch hier wusste man nicht mehr weiter und so empfahlen ihr die Ärzte, man müsste ihr das Kind abtreiben, denn sonst würde sie die Schwangerschaft nicht überleben. Diese Frau wollte aber keinesfalls ihr Kind töten lassen und verweigerte dies. So musste sie einen med. Revers unterschreiben, dass sie dies auf eigene Gefahr und Verantwortung ablehne und man sagte ihr zugleich, falls sie diese Schwangerschaft überhaupt überleben sollte, empfehle man auf jeden Fall, eine Sterilisierung vornehmen zu lassen, auf dass sie auf gar keinen Fall ein zweites Mal schwanger werden könnte. So kam dies Frau hilfesuchend zu mir, mit den denkbar schlechtesten Voraussetzungen medizinisch diagnostischer Prognosen und bat mich um Hilfe.

Die Frau war wirklich in denkbar schlechtestem Zustand und sichtlich nur mehr ein Häufchen Elend. Ihr Puls war ebenso beängstigend. Und ich hatte noch wenig oder fast keine Erfahrung.

Ich erklärte ihr, was ich mache, worauf sie damit sofort einverstanden war. Wir schlossen gleich an das Vorgespräch die erste Meditation an und vereinbarten, dass ich sie aus Sicherheitsgründen mit wöchentlich einer Sitzung bis zum Ende der Schwangerschaft begleiten würde. Als sie zur zweiten Sitzung kam, sah ich sofort, dass sie nicht mehr so fahl und schlecht aussah und fragte, wie es ihr gehe, worauf sie antwortete, ihr gehe es gut, sie habe nicht mehr erbrochen und könne alles essen und trinken, am liebsten war ihr der Speck.

Nun kam sie weiter jede Woche einmal und es ging nun sichtlich mit dieser Frau aufwärts! Nach 4 Wochen rief sie mich an und fragte mich folgendes: "Es steht jetzt die gesetzlich vorgeschriebene Schwangerschaftsuntersuchung bevor -- soll ich zu dieser Untersuchung gehen oder lieber nicht?" Ich sagte ihr, sie sollte unbedingt gehen , denn es sei gesetzlich vorgeschrieben -- Gesetz ist Gesetz . Darauf ging sie wieder zu ihrem Hausarzt. Dieser gab ihr, ohne sie zu fragen, wie es ihr jetzt ging, wieder eine Injektion wie früher auch, worauf diese Frau sich prompt in der Ordination ihres Arztes übergeben musste.

Da sie meinte, jetzt beginnt alles wieder von vorne und sie nicht wusste was sie tun sollte, rief sie mich sofort mit weinerlicher Stimme an und erzählte mir dieses Geschehnis und bat mich wiederum um Hilfe. Ich machte darauf mit dieser geplagten Patientin eine sofortige, außerordentliche Sitzung, worauf das Erbrechen nicht wieder vorkam. Sie ging aber auch nicht mehr zu diesem Arzt. Nun kam sie weiter wöchentlich wie vereinbart zu mir, sie erbrach nie wieder, konnte alles essen und trinken und blühte regelrecht auf . Es war für mich wunderschön mitzuerleben bei dieser Frau -- wie, wenn man eine Blume in Zeitlupe photographiert, sie ihre Blütenpracht voll entwickelt und entfaltet.

Diese Frau wieder vollkommen gesund, bekam pünktlich zum Termin ein gesundes Mädchen und taufte dieses Baby aus Dankbarkeit nach dem Vornamen meiner erstgeborenen Tochter „Eva Maria“ .Ihr Mann (Installateur) installierte damals als Dankeschön mein in Rohbau befindliches Haus mit Wasser und Heizung Sie bekam 2 Jahre später ohne meine Hilfe noch ein zweites gesundes Mädchen.

Das war eines der schönsten Heilerlebnisse meiner Heilerlaufbahn und Anlass sowie die große Motivation, diese mir gegebene Heilkraft auch weiter zum Wohle vieler kranker und leidender Menschen anzuwenden. Diese zwei weiblichen Babys würden heute nicht leben, wenn ich damals dieser Frau die Hilfe verweigert und meine von Gott gegebene Heilkraft nicht angewendet hätte .Beide wären nicht geboren worden, da in Ermangelung einer höheren Erleuchtung die „ Kunst der Schulmedizin“ diese Leben unmöglich gemacht hätte. Heute sind diese zwei Mädchen schon über 40 jährige Frauen . Ich glaube fest daran, dass ich Recht getan habe.

Denn Gottes Gesetze stehen weit über den Welt-Gesetzen, diese sind auch unbedingt den Gottes Gesetzen unterzuordnen.

Ihr Josef Lehner

 

 

 

„Und so heilt GOTT auch heute noch ..." Krebs - echte Krebshilfe - Darmkrebs, Eierstockkrebs, Eileiterkrebs, Unterleibspilze, Kopftumor, Multiple Sklerose, Colitis ulcerosa u.v.a

Gott hilft bei Darmkrebs, Eierstockkrebs, Eileiterkrebs, Unterleibspilzen, Kopftumoren, Blasenleiden, Multipler Sklerose, Colitis ulcerosa u.v.a 

Lassen Sie sich helfen und befreien Sie sich von Ihrem Leiden - egal ob Darmkrebs, Eierstockkrebs, Eileiterkrebs, Unterleibspilze, Kopftumor, Multiple Sklerose, Colitis ulcerosa oder sonstige Krankheiten.

Melden Sie sich und lassen Sie sich beraten - Josef Lehner, 4600 Wels, Feldgasse 6 b

Anmeldung unter +43 (0)7242-47858, Montag bis Freitag 18:00 bis 21:00 Uhr
Mail: info@krebs-heilung.at

Hilfe bei Krebs, Multipler Sklerose, Colitis ulcerosa u.v.a.